Archaeology Data Service, Universität York, Großbritannien

Das Projekt ArchAIDE arbeitet daran, die Arbeitspraxis der Archäologie mit Hilfe neuester automatischer Bilderkennungstechnologie zu verändern. ArchAIDE unterstützt die Klassifizierungs- und Interpretationsarbeit von Archäologen mit einer innovativen App für Tablets und Smartphones. Keramikfragmente werden fotografiert und ihre Eigenschaften an eine digitale Referenzsammlung geschickt. Dadurch wird eine Antwort des automatischen Objekterkennungssystems generiert, die den Archäologen eine schnelle und einfache Möglichkeit bietet, ihre Keramikfunde einzuordnen und zu verstehen. Partner von ArchAIDE werden vor Ort sein, um das Projekt zu erklären und die ArchAIDE App zu demonstrieren. Weitere Projektmerkmale sind die automatisierte Erstellung interaktiver 3D-Modelle anhand analoger Keramikprofile, die Erstellung mehrsprachiger Vokabulare zur Beschreibung archäologischer Töpferwaren als Linked Open Data sowie die Erstellung digitaler Vergleichssammlungen für die Beispielgattungen römische Amphoren, Terra Sigillata und Majolika von Montelupo. ArchAIDE wird vom Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 der Europäischen Union finanziert.

ArchAIDE Projekte